Talk

Wer in diesen Tagen eine Aktualisierung von Apples iTunes vornimmt, installiert dabei, wenn er nicht genau hinsieht auch noch automatisch Apples Webbrowser Safari mit. Der Browser von Apple, de Apple selbst als schnellsten Browser auf Windows-Systemen anpreist, hat auf Windows-Systemen so gut wie gar keine Bedeutung und kommt laut NetApplications ingesamt auf einen Marktanteil von 5,7%.

Darum ist grundsätzlich bei allen Installation von Software die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, davon abzuraten diese mit Klick > Klick > Klick zum Abschluss zu bringen. Zwar nerven manche Setups mit unzähligen Hinweisen und Aufforderungen zur Bestätigung, aber wer zu schnell klickt handelt sich schnell auch ungewollte Software ein.

Auch die Oldenburger Softwarefirma Ashampoo GmbH & Co. KG vertreibt mit ihrer Software via Download meist zwei bis drei zusätzliche Tools. Wir haben diese Praktiken gegenüber der Firma wiederholt kritisiert, wurden von einem Mitarbeiter diesbezüglich aber nur sehr abfällig behandelt, so dass wir uns bereits vor über einem Jahr dazu entschlossen habe, alle Anwendungen von Ashampoo aus unserem Archiv zu entfernen.

Man könnte viele Zeitschriften am Kiosk für meinungslos zu diesem Thema halten; werden doch in vielen Fällen die zeitlich oder funktionell eingeschränkten Tools als Vollversionen auf Heft-CD/DVD angepriesen. Damit verbundene Registrierungen die per Email erfolgen müssen, und die wir selbst bereits testweise vorgenommen haben sind mit anschliessenden Werbemails verbunden. Teilweise erhielten wir jeden 2. Tag eine Mail mit irgendwelchen Angeboten.

Leider machen solche Beispiele aber immer weiter Schule, und auch andere Hersteller springen auf diesen scheinbar klugen Marketing-Zug auf.

Das damit das Vertrauen der Anwender und möglichen Kaufinteressenten verletzt wird, sehen nicht nur wir, sondern auch Mozilla-Chef John Lilly so. Dieser kritisiert Apples Vorgehensweise in seinem Blog scharf.

Auf Download-Tipp.de testen wir jede einzelne Software bevor diese in unser Archiv aufgenommen wird um unerwünschte Zusatz-Installationen zu erkennen und zumindest in der Beschreibung darauf hinzuweisen wenn wir der Ansicht sind das die Software trotzdem in unserem Archiv gelistet sein sollte. In vielen Fällen nehmen wir Software die Huckepack weitere Anwendungen trägt jedoch gar nicht erst auf Download-Tipp.de auf.

Spiegel Online berichtet über eine Pressemitteilung von Adobe in der auf die vielfältigen Möglichkeiten von Adobe Flash zur Verwaltung digitaler Rechte bei Videos Bezug genommen wird.

Adobe Flash, laut Unternehmensangaben auf ca. 98% aller Computer installiert verdeutlicht die Vorteile beim Einsatz von Bewegtbild-Inhalten gegen unerwünschte Nutzung”, Medienunternehmen könnten “die Verbreitung ihrer Sendungen kontrollieren” und “Inhalte schützen”. Von besonderem Interesse für Medienunternehmen dabei, wenn sie die neue Adobe-Software auf ihren Servern einsetzten, mutiert automatisch jeder Flash-Player bei ihren Zuschauern zur Kontroll-Software.

In der Vergangenheit haben Flash Dateien schon als so genannte Super Cookies von sich reden gemacht. Die neuen Ansätze zeigen, wie eine marktbeherrschende Position sich in klingende Münze verwandeln läßt.

Schutz gegen, und sichere Entfernung von Flash Super Cookies

Ab sofort steht Ihnen jede einzelne Kategorie auf Download-Tipp.de auch als RSS Feed zur Verfügung.

Wenn Sie Firefox benutzen, können Sie den RSS Feed abonnieren in dem Sie in der Adresszeile auf das Feed Icon klicken.

Im Internet Explorer finden Sie das Icon für den RSS Feed zwischen den Icons für die eingestellte Homepage und das Icon zum Drucken von Webseiten.

In beiden Browser können Sie auch das Feed Icon neben der Kategorie-Bezeichnung in der Navigationsleiste von Download-Tipp.de verwenden.

Im Feed steht Ihnen die vollständige Beschreibung der Einträge in der jeweilligen Kategorie zur Verfügung.

Software zur Anzeige von RSS Feeds als RSS Feed

Software zum Erstellen von RSS Feeds als RSS Feed

 

 

 

Im Namen des Volkes werden Urteile in Deutschland rechtskräftig gesprochen.

Im Namen des Volkes ist heute ein Urteil gesprochen worden über dessen Hintergründe seit geraumer Zeit die gesamte Computerbranche spricht und alle Computer-Seiten die entsprechende News veröffentliche ihre Nachrichtenseiten füllen. Aber worum geht es hierbei eigentlich wirklich, was steckt hinter dem Begriff Onlinedurchsuchungen und welche Rechte haben Bürger wirklich gegenüber dem Staat? Das Rechte immer gleichermaßen für den unbescholtenen Bürger und leider auch für die “Gauner” gelten macht viele von ihnen nicht gerade besonders beliebt, andere, die unbescholtenen zeigen sich auch gerne “großzügig” und sagen: “Ich hab nix zu befürchten, von mir aus sollen die doch machen”.

Aber “die”, in diesem Fall das ausführende Organ des Staates soll eben nur das machen was er auch machen darf und darum gibt es in Deutschland die so genannte Gewaltenteilung oder -trennung; Sie erinnern sich sicher noch an die 5. bis 6. Klasse politischer Unterricht?

Im Namen des Volkes ist heute das allgemeine Persönlichkeitsrecht aus dem Grundgesetz unseres Landes so weit gefasst worden, dass die Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme davon nicht unberührt bleiben darf.

Im Besonderen ist die heimliche Infiltration (Bundestrojaner) eines informationstechnischen Systems (beispielsweise Computer/Server o.ä.) nur für den Fall zulässig, das es tatsächliche Anhaltspunkte für eine konkrete Gefahr gibt und ist grundsätzlich unter den Vorbehalt richterlicher Anordnung zu stellen.

Es bleibt also eigentlich wie es ist, oder wie man glaubt das es eigentlich auch bereits war. Ohne eine richterliche Anordnung (im Krimi meist der berühmte Durchsuchungsbeschluß) darf der Gesetzgeber nicht auf Ihrem Rechner schnüffeln.

Das Urteil im vollem Wortlaut

I-R A.S.C. – Infrarotlicht gegen Überwachungskameras

I-R.A.S.C. ist ein Infrarotlicht – Gerät zum Abschirmen vor Infrarotüberwachungskameras. Es kann ohne besonderes technisches Wissen von jedem nachgebaut werden. Das Gerät strahlt infrarotes Licht aus, das die Aufnahmen von Infrarot-Überwachungskameras stört. Das Gesicht der überwachten Person wird von einem Lichtball überdeckt. Da die ganze Interaktion in einem nicht sichtbaren Spektrum (in Frequenzen zwischen 780nm und 1mm) erfolgt, bemerkt der Mensch nichts davon bzw. er sieht weder die infrarote Strahlenemission der Überwachungskamera noch die von der I-R.A.S.C.

Was als Kunstprojekt gedacht ist, zeigt einmal mehr das Wettrüsten durch Technologie und passt in die öffentliche Diskussion über die Maßnahmen zur Überwachung.

Das hätten Sie sicherlich auch nicht erwartet, die Deutsche Post beschäftigt sich mit der Antwort auf die Fragen aller Fragen:

“Wie lautet die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest?”

Zur Antwort der Post

Könnte Sie auch interessieren

Deutsches Internet Register für gewerbliche Teilnehmer

Datenaktualisierung 2008

Steht in großen Buchstaben auf dem Brief den wir heute per Post erhalten haben. In freundlichen Worten schreibt man dort, dass man derzeit die Aktualisierung “Ihrer bei uns gespeicherten Daten” vornimmt und um Aktualisierung gleicher auf dem beiliegendem Formular bittet.

Wer genau liest, wird jedoch schnell erkennen dass man bei Rücksendung des Formulars einen kostenpflichtigen Auftrag für die Eintragung in das DeutschesInternetRegister.de erteilt. 958 Euro + MwSt. kostet diese Eintragung jährlich und wird mit dem Schreiben gleich für 2 Jahre fällig. Natürlich verlängert sich der Auftrag automatisch wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf gekündigt wird.

<Ironie ein>Ein Wahnsinnsangebot wenn man bedenkt dass man hierfür einen Eintrag in einem Verzeichnis erhält dass immerhin einen Google PageRank von 1 hat und auch sonst zu den ersten Adressen im Web zählt.<Ironie aus>

Am Ende des Anschreibens findet sich noch der Hinweis:

O Bitte streichen Sie meine Webadresse aus dem Deutschen Internet Register

Da ein Briefumschlag mit dem Vermerk “Antwort” beiliegt, kreuzen wir den Hinweis an und senden das Schreiben, natürlich nur die 1. Seite einfach portofrei an den Absender zurück. Er wird es sicherlich freudig entgegennehmen so lange er nicht weiß ob sich Seite 1 oder Seite 2 darin befindet…

Die Stiftung Warentest hat 12 Anbieter von Fotobüchern getestet und stellt diesen Test gegen eine geringe Gebühr von 1 Euro zum Download zur Verfügung.

Fotobücher sind beliebt, besonders zu den Feiertagen erleben wir auf Download-Tipp eine starke Nachfrage nach entsprechenden, meist kostenlosen Anwendungen zur Erstellung von Fotobüchern. Eine Besonderheit in der Riege der Programme die auf Download-Tipp.de zum Download zur Verfügung stehen, stellt dabei sicherlich der Werder Fotobuch Editor da. Mit ihm können Werderfans auf spezielle Layouts in Grün/Weiß und Spielerbilder zugreifen. Die Software wurde von der Stiftung Warentest in ihrem Test jedoch nicht berücksichtigt. Von den 12 getesteten Programmen konnte die Hälfte mit gut und die andere Hälfte mit befriedigend abschneiden.

Stiftung Warentest Testbericht

Fotobuchsoftware bei Download-Tipp.de

Rockstar Games zeigt auf seiner Website ein Video wie das neue Design für die Verpackung von Grand Theft Auto IV entstanden ist. Im Zeitraffer sind bis zu vier Künstler zu sehen die das ca. 3 x 5 mtr. große Originalmotiv entwerfen. Außerdem können Sie sich drei Trailer für das Spiel ansehen, das Ende April verfügbar sein soll.

Wer sich die Zeit noch ein wenig mit den Klassikern vertreiben möchte kann GTA2 – London 1961 kostenlos downloaden. Die Installation auf einem modernen Windows-System erfordert jedoch ein wenig Arbeit da verschiedene ältere Treiber erforderlich sind. Wer noch ein Windows 95/98 System laufen hat, sollte jedoch ohne Probleme spielen können.

Softwarehersteller können die so genannten Boxshoots auch etwas einfacher gestalten ;-) Hierzu bieten einige Hersteller spezielle Software an mit der sich 3D Boxshoots erstellen lassen.

Wie unschwer am Footer zu erkennen ist, wird der Download-Tipp.de Blog mit WordPress erstellt. WordPress basiert auf PHP, vewendet MySQL um die Daten zu speichern und ist unter der GPL lizensiert. Die Installation ist denkbar einfach und bei vielen Providern inzwischen direkt aus dem Server-Interface mit wenigen Klicks erledigt.

Dank zahlreicher Themes und Plugins lässt sich der eigene Blog schnell individuell anpassen. Doch welches WordPress Theme ist das Richtige für den eigenen Weblog? Eines das optimal zum bisherigen Layout der Webseite passt oder ein Theme das sich deutlich von der Website abhebt?

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten und hängt von der Ausrichtung und dem gewünschten Ziel des Weblogs ab. Wenn Sie beispielsweise den Weblog unterstützend zu den Inhalten Ihrer Webseite pflegen möchten, bietet sich eine Anpassung des Themes an die Gestaltung der Website an. Wollen Sie den Blog unabhängig von einer bestehenden Website betreiben oder damit ein neues Themenfeld beschreiten, können Sie sich bei der Gestaltung auch auf komplett neues Terrain begeben und ein Theme ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen auswählen.

Suchen Sie Themes für Ihren WordPress Blog schauen Sie sich die folgenden Links an:

100 WordPress Themes @ Smashing Magazine

WordPress Deutschland Theme Pool

WordPress.net Themes Viewer

Das Theme unseres Blogs basiert auf dem Design: InSense 1.0

CeBIT-TV das ganze Jahr über

Gemacht ist CeBIT-TV wie eine ganz normale regelmäßige Fernsehsendung – auch außerhalb der CeBIT-Zeit im März, das ganze Jahr über.

Das Programm bietet verschiedene Themen, spannende Geschichten aus der Welt der Computer und jede Menge Praxis. Und das alles wird von der Redaktion so aufbereitet, dass jeder etwas mit den Informationen anfangen kann – auch ohne ein Computer-Profi zu sein.

Create, Trade und Use sind die drei Schlagworte für diese Kanäle:

  • ein Kanal für die Branche, also Create
  • ein Kanal für den Handel, Trade
  • und ein Kanal für die Menschen, die aus beruflichen und privaten Gründen ein hohes Interesse an den Entwicklungen dieser Branche haben – die engagierten Anwender: Use

Mit CeBIT-TV will die Deutsche Messe Hannover zeigen, dass Themen aus der Welt der Computer das ganze Jahr für eine große Zahl von Menschen interessant sind – unter der Dachmarke CeBIT, die für die inhaltliche Qualität und Unabhängigkeit bürgt. Und dieses Konzept scheint aufzugehen. So hatte CeBIT TV USE schon wenige Tage nach dem offiziellen Start zur CeBIT 2007 rund 30 000 Abonnementen, die sich für die regelmäßige Sendung angemeldet haben.

Alle drei Channels von CeBIT-TV sind natürlich kostenlos für den Nutzer

Neben einer neuen Gebührungstruktur will eBay das Kauferlebnis durch eine Änderung beim Bewertungssystem neu beleben.

Die neuen Gebühren entscheiden nun erstmalig zwischen privaten und gewerblichen Händlern und gelten bereits ab Mittwoch den 20. Februar gelten sollen. Als privater Verkäufer kann eine Auktion mit 1 Euro Startpreis ab sofort kostenlos eingestellt werden, darin ist bereits ein Galeriebild enthalten. Gleichzeitig steigt jedoch die Verkaufsprovision auf bis zu 8%. Bisher lag der Höchstwert bei 5%.

Autos, Boote und Flugzeuge sind grundsätzlich kostenlos, auch hier gelten aber die neuen Provisionen.

Gewerbliche Verkäufer können ebenfalls mit einer niedrigeren Einstellgebühr, aber höheren Verkaufsprovisionen kalkulieren. In Verbindung mit Paypal als Zahlungsmittel können Powerseller bis zu 36% Rabatt auf die Preise erhalten.

Die angekündigte Änderung des Bewertungssystems hat bereits hohe Wellen geschlagen und betrifft vor Allem die Bewertung durch den Verkäufer, der in Zukunft keine Bewertung mehr für den Käufer abgeben kann. Damit sollen Rachebewertungen unterbunden werden, die Käufer in der Vergangenheit immer häufiger von der Abgabe einer negativen Bewertung abgehalten haben. Laut Angaben von eBay hat man hier eine Zunahme um den Faktor 5 im Jahr 2007 gegenüber dem Jahr 2006 erfassen können. Grundlage dieser Daten dürften vermutlich unzählige Beschwerdemails durch Käufer gewesen sein.

Da besonders Powerseller sehr häufig automatische Systeme einsetzen um Käufer nach Abschluss der Auktion, und nach erhaltener eigener Bewertung zu bewerten kann diese Änderung zu einem deutlich geringerem Aufkommen von Bewertungen führen.

Eine weitere Änderung wird es beim Käuferschutz durch eBay geben. Dieser entfällt, und wird nur noch bei Zahlungen mit PayPal angeboten. Gleichzeitig wird dieser von 500,- auf 1.000,- Euro erhöht. Dieses kann ich aus eigener Erfahrung nur begrüßen da man bei Paypal zumindest in der Vergangenheit bedeutend schneller auf Käuferschutz reagiert hat, als bei eBay. Ob das in Zukunft, bei zunehmendem Aufkommen weiterhin gewährleistet werden kann bleibt natürlich abzuwarten.

Software für eBay Käufer und Verkäufer bei Download-Tipp

Über die Telekom ist sicher schon viel Kritik geschrieben wurden. Sicher, in einem so großen Unternehmen mit so vielen Mitarbeitern kann auch mal etwas daneben gehen. Unsere Leidensgeschichte mit der Telekom würde inzwischen aber schon ein mitteldickes Taschenbuch füllen. Da es nicht viel Sinn macht in der Vergangenheit herum zu wühlen und der Anschluss ja jetzt funktioniert, belasse ich es beim aktuellen Geschehen.

Letzte Woche Samstag erhielt ich einen Anruf, die Anruferin gab sich als Mitarbeiterin der Telekom aus und informierte mich darüber, daß die Kosten für meinen bestehenden Vertrag um 10 Euro gesenkt wurden und man dazu aber meine Einverständnis-Erklärung brauchen würde.

Ich fragte nach, ob damit irgendwelche anderen Änderungen verbunden sind.

Nein antwortete die Dame.

Dann brauchen Sie doch sicherlich keine Einverständnis-Erklärung von mir fragte ich.

Doch antwortete die Dame und fügte hinzu: “Die Regulierungsbehörde verlangt das so.”

Hhmm, dachte ich mir dann wird damit wohl auch eine neue Vertragslaufzeit fällig und ließ mir dieses durch die Mitarbeiterin am Telefon bestätigen. Da es nicht das erste Mal vorkam, dass sich ein Vermittler für Telekom-Dienstleistungen als die Telekom ausgab, habe ich der Dame darum explizit gesagt: Ich wünsche jetzt keine Änderungen des Vertrages und werde mich selbst melden wenn ich eine Änderung wünsche.

Gestern erhielt ich eine Auftragsbestätigung für einen Tarifwechsel.

Heute erhielt ich einen DSL-Splitter per Paketbote.

Auf Rückfragen bei der Telekom hat man mir inzwischen bestätigt, dass der Auftrag durch ein externes Callcenter eingeleitet wurde. Selbstverständlich kann man den Wiederruf entgegennehmen und die Vertragsänderungen damit für nichtig erklären. Die Dame, die diesen Vorgang zu verantworten hat, wird man allerdings nicht zur Rechenschaft ziehen können. Es kann also jeder Mitarbeiter der Telekom, sowie Außenstehende Partnerunternehmen Änderungen an den Verträgen der Kunden vornehmen ohne dass dieses in irgendeiner Weise nachvollziehbar wird.

Preisgekrönter Schwachsinn:

Software-Awards halten nur selten was sie versprechen

Vor einiger Zeit schrieb der britische Entwickler Andy Brice eine neue Software. Diese gewann seither über 20 Preise und Empfehlungen von verschiedenen Download-Portalen.

Das allein wäre keine Geschichte wert, wenn Brices Software nicht eine ganze besondere Eigenschaft gehabt hätte: Sie funktionierte nicht.

Schon in der Beschreibung, die jeder Entwickler seinen Programmen mit auf die Reise gibt, machte Brice deutlich: „Dieses Software macht nichts. Sie funktioniert nicht einmal. Sie wurde geschaffen, um zu sehen, wie viele Shareware-Preise sie gewinnen kann.“ Und um das ganze auf die Spitze zu treiben, fasste er Inhalt und Zweck im Titel zusammen und nannte seine Software „AwardMeStars“ („Belohne mich mit Sternen“).

Er schickte seine Datei zu submit-everywhere.com und wartete. Nicht lange da trudelten auch schon die ersten „Bewertungen“ ein: „Herzlichen Glückwunsch. Ihre Software wurde erfolgreich eingetragen. Wir finden sie großartig und geben ihr volle Punktzahl,“ hieß es regelmäßig. Dazu kam oft der Hinweis: „Sie können unseren Award gern auf Ihrer Seite zeigen. Folgen Sie einfach folgendem Link …“.

Viele Portale schickten fleißig Preise und baten darum, den Award inklusive Backlink in die eigene Webseite einzubauen. Backlinks helfen Betreibern von Webseiten in der Gunst von Suchmaschinen zu steigen und sind daher sehr begehrt.
Zu den äußerst wenigen Download-Portalen, die den Eintrag beanstandeten, zählen filecart.com, freshmeat.net sowie die deutschsprachige Seite download-tipp.de.

„Bei uns wird jede eingereichte Software noch durch echte Menschen geprüft und nur rund 10% der dann eingetragenen Programme erhalten die volle Punktzahl,“ erklärt Lothar Jung, Betreiber der Seite download-tipp.de: „Dadurch entgehen uns eine Menge Backlinks, denn Entwickler zeigen meist nur die Awards, bei denen sie eine Spitzenwertung haben.“ Doch Jung weiß aus seiner nunmehr zehnjährigen Erfahrung, dass die Nutzer seinen Service zu schätzen wissen und rät daher auch Entwicklern bei Software-Bewertungen ganz genau hinzuschauen: „Digitale bunte Plaketten sind leicht erzeugt. Wichtiger ist, was dahinter steckt.“

Dirk Loop, Partner des Marketing Netzwerks OFFICE.23, berät Entwickler und Erfinder bei der Vermarktung ihrer Produkte. Er kennt die Bedeutung von Bewertungen für Kunden insbesondere im Bereich Software. Kaum ein Nutzer ist heute noch in der Lage, Software selbst auf Viren und Trojaner zu prüfen, glaubt er. Daher vertrauten viele der vermeidlichen Expertise von Spezialisten. Loop rät daher insbesondere den guten Software-Entwicklern, genau zu entscheiden, welche Awards ihnen einen echten Mehrwert bringen. “Es ist nicht alles Gold, was glänzt”, so Loop, “das wissen zunehmend auch die Kunden.”
Weiterführende Links:

° Blog und Testbericht von Andy Brice:
http://www.successfulsoftware.net/2007/08/16/the-software-awards-scam/

° Test-Sieger:
http://www.filecart.com/
http://www.freshmeat.net/
http://www.download-tipp.de/

v.i.S.d.P. Dirk Loop * OFFICE.23 MARKETING NETWORK * Rostocker Str. 1 * D-20099 Hamburg * Web: office23.de

Der Versandhändler Pearl erfreut seine Kunden derzeit mit einem besonderen Schmankerl und verteilt bis zu 30.000 Tickets für die Cebit 2008. 1 Ticket kann jeder auch ohne eine Bestellung abrufen, zwei weitere Tickets lassen sich bei einer Bestellung ab einem Warenwert von 30 Euro kostenlos in den Warenkorb legen.

Die entsprechenden Codes lauten:

gra-12332-920 und zu-30332 für zwei weitere Tickets.

Beachten Sie bitte, daß wir keine Garantie übernehmen können, daß die Tickets noch zur Verfügung stehen.

Update: Das zusätzliche Paket mit 2 weiteren Karten ist nicht mehr verfügbar.