Quelle: https://unsplash.com/photos/bYtIpXnzsQM

Fachartikel von ImpulsQ GmbH

Casino Apps sind die Weiterentwicklung von Casino-Games, die lediglich für den PC gedacht waren. Ab sofort haben Zocker von jedem Gerät aus Zugriff auf ihre Casino-Spiele. Um Teil der mobilen Gambling-Welt zu werden, brauchen sie jedoch ein aktuelles Smartphone oder ein anderes mobiles Endgerät. Mit der Anschaffung eines solchen Geräts haben sie bereits den ersten Schritt getan. Jetzt gilt es nur noch ein Casino zu finden und seine App auf das Smartphone zu laden. Dieser Prozess nimmt selten mehr als wenige Sekunden in Anspruch.

Anschließend kann munter gezockt werden. Doch aufgepasst: So einfach ist das nicht! Die Vielzahl von Casino Apps öffnet Türen und Tore für unseriöse Angebote. Daher sollten sich Gambler vor dem Download genau informieren, um nicht an die falsche App zu geraten. Darüber hinaus gibt es weiterhin seriöse Online Casinos ohne Download, wie man in der Übersicht bei casinosohneeinzahlung.com sehen kann.

Mobile Casinos brauchen Lizenzen!

Vielen Newbies unter den Gamblern sind die mit dem virtuellen Glücksspiel verbundenen Rechte und Pflichten unbekannt. Sie suchen ihr Wunschcasino nach dem Spieleumfang aus und nicht nach der Einhaltung bestimmter Vorgaben auf der Seite des virtuellen Casinos. Das ist jedoch ein großer Fehler! Manche Casino Anbieter sind nicht ausreichend zertifiziert. Um genau zu sein: Sie sind nicht im Besitz von Lizenzen.

Hinsichtlich der Seriosität kommt es jedoch nicht darauf an, irgendwelche Lizenzen zu besitzen. Renommierte und etablierte Anbieter von Slotmaschinen und Tischspielen verfügen über europäische Lizenzen und informieren Gambler über diese Lizenzen. Wer überhaupt keine Lizenzen vorweisen kann, muss nicht zwingend illegal arbeiten. Zur eigenen Sicherheit sei es Gamblern jedoch zu empfehlen sich bei der Wahl des mobilen Casinos auf lizenzierte Anbieter zu verlassen.

Ansprechpartner und Support gehören dazu

Es gibt immer wieder Momente, in denen Fragen aufkommen. Gambler haben beispielsweise Probleme mit der Zahlung oder Fragen zu einem bestehenden Spieleangebot. Dann benötigen sie Unterstützung und diese finden sie nur dann, wenn es einen qualitativ hochwertigen Support gibt. Fehlt der Ansprechpartner und gibt es keinerlei Kontaktinformationen, dann stimmt hier irgendetwas nicht.

Zudem haben Anbieter von Webseiten immer eine Impressumspflicht. Das trifft überdies auch auf mobile Casinos zu, die ihre Slotmaschinen und Co. über den Play Store oder anderweitig zum Download für das Smartphone anbieten. Im Impressum muss neben der Adresse und dem Ansprechpartner auch die Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Telefon bedacht und integriert worden sein.

Und auch darauf ist zu achten: Was bringt ein Kundensupport, wenn er nicht in der eigenen Sprache verfügbar ist? Deutsche Gambler sollten sich bei der Vielzahl von virtuellen Casinos auf derartige mit deutschem Support beschränken.

Keine Kompromisse bei der Einzahlung

Gambler sollten bei den Zahlungsarten in den mobilen Casinos keine Kompromisse eingehen. Im Klartext bedeutet das: Zocker müssen sich immer auf die ihnen vertrauten Zahlungsarten zurückgreifen. Die Bekanntgabe von persönlichen Anmeldeinformationen im eigenen Bankkonto hat im Casino nichts zu suchen. Möchte das Casino den Loginnamen und das Passwort des Online Bankings haben, dann dürfen Gambler diese nicht angeben. Schließlich hat der Betreiber bei Übermittlung der Daten die Möglichkeit sich Zugang zum Konto zu verschaffen, das will niemand.

Folgende Zahlungsarten sollten alle oder teilweise angeboten werden:

  • Überweisung
  • Visa
  • Giropay
  • Mastercard
  • Maestro
  • American Express
  • Klarna Sofortüberweisung
  • Die Bezahlung mit Bitcoins beispielsweise über Paypal

Nutzungskosten oder Abo-Kosten sind sehr untypisch

Nach der Anmeldung im Wunschcasino sollte es gleich losgehen. Doch was ist das? Das Casino bittet gleich zur Zahlung? Das ist absolut unzulässig, denn in den meisten Casinos ist die kostenfreie Registrierung zu jeder Zeit möglich. Natürlich gibt es auch seriöse Ausnahmen, die kompletten Spielspaß an der Slot Maschine garantieren. Diese Games und Casino Spiele müssen jedoch von einem bekannten Anbieter stammen.

Generell kommen auch keine Nutzungsgebühren hinzu. Wer gegen Geld spielen will, muss natürlich die von ihm festgelegte Summe einzahlen. Doch darüber hinaus gibt es keine Nutzungsgebühren und auch Abo-Kosten sind nicht vorgesehen. Eine Ausnahme bilden die Beteiligung an bestimmten Bonusprogrammen sowie die Festlegung der Zahlungen an das Casino in einem bestimmten Intervall. Diese Option steht jedem Gambler frei und ist somit nicht verpflichtend.

Handelt das Casino richtig?

Casinos haben derzeit alle Hände voll zu tun, um selbst Teil des Glücksspielstaatsvertrages 2021 zu werden und von den Neuerungen zu profitieren. Um deutsche Spieler zu gewinnen, müssen sie sich an die neuen Gesetze halten. Spieler dürfen danach nicht mehr als 1000 Euro im Monat in das mobile Glücksspiel stecken. Diese Begrenzung hat das Ziel der Spielsucht entgegenzuwirken.

Darüber hinaus darf der Dreh an der Slotmaschine nicht mehr als 1 Euro kosten. Eine Tabelle der Gewinne und Verluste gehört ab Sommer 2021 ebenso dazu. Viele Gambler schätzen diese Tabelle und freuen sich darauf endlich eine eigene Spielstatistik einsehen zu können.

Zusätzlich zu jenen Maßnahmen müssen Casino Anbieter einen Panic-Button aktivieren. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Knopf, den Gambler betätigen zu können, um für 24 Stunden nicht mehr zu spielen. Das macht vor allen Dingen dann Sinn, wenn Spieler vor lauter Euphorie die Kontrolle über das eigene Spielverhalten verlieren und sich nicht bremsen können.

Die Installation der Casino App: So geht es!

Mittlerweile erfolgt die Installation der Casino Apps über den Play Store. Google Play Store hat mit seinem Angebot eine ideale Plattform für Angebot und Kauf von Apps geschaffen. Mittlerweile gibt es jährlich neue Statistiken zu den beliebtesten Apps des Jahres, die Google gigantische Umsätze einbringen. Kein Wunder, denn Download und Handhabung sind sehr einfach.

So geht der Download im Play Store:

  1. Play Store öffnen
  2. Name des Wunschcasinos eintragen
  3. App des Anbieters anklicken
  4. Den Download über ‚Herunterladen‘ in die Wege leiten
  5. Sich innerhalb der App anmelden oder die Registrierung starten

Früher gestaltete sich die Installation weitaus schwieriger, da es ein Sammelportal wie den Play Store nicht gab. Hierbei galt es so genannte APK-Dateien zu installieren. Bei diesen Dateien sind Drittanbieter zuzulassen, weshalb neuartige Smartphones den Download abwehren. Um das zu verhindern, ist eine bestimmte Vorgehensweise notwendig:

  • Zunächst die Einstellungen im Smartphone öffnen
  • Den Punkt ‚Sicherheit‘ anklicken
  • Der Reiter ‚Device Manager‘ führt zu ‚Unknown Source‘ und diese Option ist zu aktivieren
  • Jetzt nur noch den Drittanbieter akzeptieren. Fertig!